Acis & Galatea

Georg Friedrich Händel schrieb Acis und Galatea 1718 für ein Gartentheater auf dem Landsitz des Grafen Chandos. Seine einzige Oper in englischer Sprache schildert die Geschichte der Nymphe Galatea und des Schäfers Acis, die von der Eifersucht des Zyklopen Polyphem bedroht sind. Reizvolle Arien und wunderschöne Melodien schildern die prachtvolle Natur, die Landschaft, mit der Vielfalt ihrer Pflanzen- und Tierwelt. Ein perfektes Stück für den bezaubernden englischen Landschaftsgarten von Wietzow: Das Gutshaus besitzt einen ungewöhnlich schönen, terrassiert zur Tollense abfallende Park mit einem für norddeutsche Verhältnisse fast mystischen und bukolischen Baumbestand, wie großen Sumpfzypressen, Platanen und Pyramideneichen. Eine einsam stehende Kapelle ergänzt die idyllische Gesamtkomposition. Die Eigentümerfamilie möchte dieses Bau- und Parkensemble als neues Zentrum musikalischer Unterhaltung etablieren, Symbol hoher musikalischer Ansprüche und Qualität, als Plattform für exzellente junge Musiker und als kreativen Ort. Zum ersten Mal spielen hier in einer neuen Kooperation Studierende der Hochschule für Musik und Theater Rostock gemeinsam mit einem Ensemble professioneller Opernsänger aus Wien, Deutschland und Russland unter der der Leitung des Wiener Dirigenten Jury Everhartz. Regie führt die Wiener Regisseurin Kristine Tornquist. Beide haben mit ihrem sirene Operntheater einen festen Platz im Wiener Musikleben und stehen für fantasievolle Opernproduktionen an ungewöhnlichen Orten.

Termin

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr


Ensemble

Acis

Gernot Heinrich

Galatea

Romana Amerling

Polyphem

Evert Sooster

Damon

Lorin Wey

Damons GefÄhrtin

Sophia Greiwe

Orchester

Orchester von Studierenden der Hochschule
für Musik und Theater Rostock, hmt

Musikalische Leitung

Jury Everhartz

Regie

Kristine Tornquist

Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea
Acis & Galatea

Stimmen

»Herzlichen Dank für die wunderbare Opernaufführung am Sonntag. Mein Herz schlug höher und ich war bezaubert von der Musik, dem Gesang, der ausgesucht schönen Inszenierung. Es war rundherum perfekt. Ihre Parkanlage ist einfach eine super Kulisse und Sie beide haben Ihr Publikum so warmherzig empfangen«
A.S.S. aus Pritzenow
»Das mitreißende Spiel der Sängergruppe war bewundernswert und gab diesem Musikstück eine Lebendigkeit, die eine Aufführung auf einer Theaterbühne nicht hätte erreichen können. Kompliment an den Ausrichter, die Sänger und die jungen Musiker!«
M.K. aus Schwerin
»Es war eine musikalisch wirklich großartige Darbietung und die Scene unter dem alten Eichenbaum perfekt. Wir hoffen auf viele weitere solcher Veranstaltungen, die vorpommersche Kulturscene kann das sehr gut gebrauchen.«
W.H. aus Altentreptow
»Es war einfach toll, alles hat gestimmt, die Atmosphäre, die Sänger und Musiker. Vielen Dank nochmal und hoffentlich bald wieder.«
M.H. aus Gültz
»Ich war heute Abend Gast bei Ihrer Aufführung › Acis und Galatea‹. Ich bin so begeistert nach Hause gefahren dass ich heute meine Dankesworte noch an Sie loswerden möchte. Das war grandios, alles war stimmig; es begann mit der Parkeinweisung, fortsetzend am Einlass. … Überwältigend war der Park für mich (u.a. mit den Sumpfzypressen und den Atemknies).«
G.P. aus Vorpommern